Panoramica La Dispensa

Betrieb

In einem landwirtschaftlichen Betrieb mit einer Fläche von 17Hektar mit Olivenbäumen, Weideland und Wald und auf einem Hügel, der typisch ist für unsere toskanische Landschaft, befinden sich die Häuser aus Naturstein aus dem 18. Jahrhundert. In dem Hof vor dem Hauptgebäude steht ein alter Heuschober und darunter liegt der alte Stall inmitten der Wiesen und Felder. Dies alles war für mich, Stefano, die perfekte Erfüllung meines Kindheitstraumes: “Einen landwirtschaftlichen Betrieb aufbauen.”

Der Umbau begann mit dem alten Stallgebäude. Aus der bestehenden Struktur wurde ein neuer Stall für meine Schafherde entwickelt, die heute fast 200 Schafe hat. Schon immer lag mir Umweltschutz am Herzen, und ich habe daher eine 20 KW Photovoltaikanlage erworben.

Die Positionierung der Anlage ist südlich des Stalls ideal gewählt. Außerdem hat der Betrieb eine Kläranlage, bei der das Belebtschlammverfahren und die Pflanzenklärung zum Einsatz kommen, sowie einen Hackschnitzelkessel, den wir mit den pflanzlichen Abfällen unseres Betriebes betreiben.

Der alte Heuschober wurde in eine kleine, aber sehr leistungsfähige Ölmühle umgebaut. Hier wird mein biologisches Olivenöl sowohl aus der ganzen Olive, als auch aus der entkernten gepresst.

Das Hauptgebäude ist nach einer langen und sehr sorgfältigen Umbauphase unter Erhalt seines ursprünglichen Charakters wieder nutzbar. Im Erdgeschoss befindet sich jetzt die Käserei. Dort wird die Schafsmilch von meinen Schafen in Ricotta, Yogurt, frischen und gereiftem Käse verarbeitet. Die Reifung erfolgt in einer Steingrotte, die wir u.a. mit den Steinen des alten Gebäudes gebaut haben.

Meinen Produkten gab ich den Namen “Du’ Passi”, d.h. zwei Schritte” ein toskanischer Ausdruck für etwas, das um die Ecke liegt, weil ich auch seit der Renovierung direkt über der Käserei wohne.

Die Produkte meines landwirtschaftlichen Betriebes können in dem Laden “La Dispensa” neben der Käserei probiert und erworben werden. Das Lokal “La Dispensa” ist mit einer Gastro-Küche und einem Holzofen ausgestattet. Hier können Sie in Ruhe toskanische Spezialitäten, Aufschnitt und Käse, sowie gefüllte “Focacce” (Teigfladen) genießen. Mit großer Sorgfalt wähle ich bei lokalen Betrieben die Zutaten entsprechend der Jahreszeiten aus.

Im östlichen Teil des Natursteingebäudes wurde das B&B eingerichtet: es erstreckt sich auf zwei Ebenen mit einem großzügigen Aufenthaltsraum mit Kamin für Abendessen und Frühstück und vier Zimmern mit Bad. Ein kleiner Garten in Richtung Tal umrahmt das B&B “L’Aia”.

Bei der erhaltenden Renovierung des Betriebes wollte ich unbedingt die alten Wege wiederbeleben, die einst die einzelnen Häuser miteinander verbunden hatten, und schließlich gelang es mir, “La Dispensa” mit dem “Borgo Casorelle” zu verbinden.

Betrieb

In einem landwirtschaftlichen Betrieb mit einer Fläche von 17Hektar mit Olivenbäumen, Weideland und Wald und auf einem Hügel, der typisch ist für unsere toskanische Landschaft, befinden sich die Häuser aus Naturstein aus dem 18. Jahrhundert. In dem Hof vor dem Hauptgebäude steht ein alter Heuschober und darunter liegt der alte Stall inmitten der Wiesen und Felder. Dies alles war für mich, Stefano, die perfekte Erfüllung meines Kindheitstraumes: “Einen landwirtschaftlichen Betrieb aufbauen”.

Der Umbau begann mit dem alten Stallgebäude. Aus der bestehenden Struktur wurde ein neuer Stall für meine Schafherde entwickelt, die heute fast 200 Schafe hat. Schon immer lag mir Umweltschutz am Herzen, und ich habe daher eine 20 KW Photovoltaikanlage erworben.
Die Positionierung der Anlage ist südlich des Stalls ideal gewählt. Außerdem hat der Betrieb eine Kläranlage, bei der das Belebtschlammverfahren und die Pflanzenklärung zum Einsatz kommen, sowie einen Hackschnitzelkessel, den wir mit den pflanzlichen Abfällen unseres Betriebes betreiben.

Der alte Heuschober wurde in eine kleine, aber sehr leistungsfähige Ölmühle umgebaut. Hier wird mein biologisches Olivenöl sowohl aus der ganzen Olive, als auch aus der entkernten gepresst.

Das Hauptgebäude ist nach einer langen und sehr sorgfältigen Umbauphase unter Erhalt seines ursprünglichen Charakters wieder nutzbar. Im Erdgeschoss befindet sich jetzt die Käserei. Dort wird die Schafsmilch von meinen Schafen in Ricotta, Yogurt, frischen und gereiftem Käse verarbeitet. Die Reifung erfolgt in einer Steingrotte, die wir u.a. mit den Steinen des alten Gebäudes gebaut haben.

Meinen Produkten gab ich den Namen “Du’ Passi”, d.h. zwei Schritte” ein toskanischer Ausdruck für etwas, das um die Ecke liegt, weil ich auch seit der Renovierung direkt über der Käserei wohne.

Die Produkte meines landwirtschaftlichen Betriebes können in dem Laden “La Dispensa” neben der Käserei probiert und erworben werden. Das Lokal “La Dispensa” ist mit einer Gastro-Küche und einem Holzofen ausgestattet. Hier können Sie in Ruhe toskanische Spezialitäten, Aufschnitt und Käse, sowie gefüllte “Focacce” (Teigfladen) genießen. Mit großer Sorgfalt wähle ich bei lokalen Betrieben die Zutaten entsprechend der Jahreszeiten aus.

Im östlichen Teil des Natursteingebäudes wurde das B&B eingerichtet: es erstreckt sich auf zwei Ebenen mit einem großzügigen Aufenthaltsraum mit Kamin für Abendessen und Frühstück und vier Zimmern mit Bad. Ein kleiner Garten in Richtung Tal umrahmt das B&B “L’Aia”.

Bei der erhaltenden Renovierung des Betriebes wollte ich unbedingt die alten Wege wiederbeleben, die einst die einzelnen Häuser miteinander verbunden hatten, und schließlich gelang es mir, “La Dispensa” mit dem “Borgo Casorelle” zu verbinden.

Stall

Im Stall haben bis zu 300 Tiere Platz. Derzeit befinden sich dort 150 Schafe und ca. 40 Lämmer.
Die Rasse ist Assaf. Die Haltung der Milchschafe erfolgt mit modernen Methoden,aber dennoch mit starken Bezügen zur Tradition. Die Deckung erfolgt auf natürliche Weise und die Lämmer säugen bis zur Entwöhnung bei den Muttertieren.
Die kranken Tiere werden wenn möglich homöopathisch behandelt.

  • Stalla pecore
  • La Dispensa mungitura
  • pecora
  • Frantoio La Dispensa

Käserei

Die Mini-Käserei verarbeitet nur Milch aus unserem Betrieb. Sie stellt verschiedene Produkte wie frischen und gereiften Käse und Yogurt her. Die Reifung erfolgt in einer Grotte aus Stein und Ziegeln.

  • La Dispensa Caseificio
  • La Dispensa produzione formaggio
  • La Dispensa grotta

Ölmühle

Es handelt sich um eine Ölmühle im kontinuierlichen Betrieb mit Kaltpressverfahren in zwei Schritten und einer nominalen Kapazität von bis zu 500kg/Std. Ein Entkerner ist ebenfalls vorhanden. Der Oliventrester wird im Olivenhain als Dünger verwendet. Die Kerne dienen zusammen mit den Hackschnitzeln als Brennmaterial für den Biomasse-Kessel, das für die Heizung und Warmwasserbereitung verwendet wird.

  • La Dispensa olive
  • La Dispensa olio
  • La Dispensa olio

ZERTIFIZIERUNGEN

Certificazione BIO olio
olio Novo
olio Novo